Wolfgang Melzer

Rednerladen

Wolfgang Melzer

Dr. Wolfgang Melzer

 

Ich bin Jahrgang 1950, wuchs in Naumburg an der Saale auf, studierte in Dresden Psychologie, ging nach Jahren an der Universität als freiberuflicher Berater und Kommunikationstrainer in die Wirtschaft. Heute lebe ich als freier Autor in der Westlausitz und bin Mitglied in der Unabhängigen Schriftstellerassoziation Dresden (ASSO).

Nach den Erzählungsbänden „Altes Begehren“ (2011) und „Das Buch des Schweigens“ (2014) erschien 2016 mit „Nach der Morgenröte“ mein erster Roman.




2015 lebte und schrieb ich im Rahmen eines Aufenthaltsstipendiums der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen für zwei Monate im Gerhart-Hauptmann-Haus in Jagniątków (Agnetendorf), Polen.

Ich denke immer noch dankbar an die Mitarbeiter des Museums und an das Riesengebirge vor der Haustür.





Viele Jahre betrieb ich im Auftrag des Lessingmuseums Kamenz das "Poetenbrettl".

Einen Eindruck davon, wie es da zuging, vermittelt - hoffentlich - das Video.

In dieser Form ist das Poetenbrettl Geschichte, zur Zeit denke ich über ein neues Format nach.

Wer im übrigen das Ende der Geschichte erfahren will, muss warten, bis sie veröffentlicht wird.

 

 

 

 

 

 

Bücherregal


Seit ich denken kann, schaue ich mir die Bücherregale anderer Leute an.
Denn sie erzählen von dem Gedankenkosmos, in dem sich bewegt, wer
sich hier bedient.

Mein ganzes Regal kann ich hier nicht zeigen, aber ein paar meiner
Bücher kann ich vorstellen.

Ein Klick auf den Link genügt.

 Was ich gern gelesen habe